Startseite Aktuelles Aufnäher Termine Bilder Gruppen Über uns Kontakt Downloads Links Zeitungsarchiv
Was wir machen: In unseren wöchentlichen Gruppenstunden treffen wir uns zum Spielen, Basteln oder auch um Projekte zu planen (z.B. Stammesausflüge, Altkleidersammlung und vieles mehr) Wir haben viele Aktionen wie z.B. Zeltlager und Hüttenwochenenden, wo die einzelnen Altersstufen ihr Versprechen ablegen und spielerisch die Vielfalt der Natur erkunden. Dort lernen die Mädchen und Jungen auch zahlreiche pfadfinderische Elemente kennen, wie z.B. Hajk, Schnitzeljagd und Abende am Lagerfeuer. Das Motto bei den Workshops lautet „Learning by Doing“ und so dürfen die Kinder selbst Lagerbauten anfertigen, mitkochen und ihre kreative Seite entdecken. Kindermitbestimmung wird bei uns gelebt: In der Stammesversammlung können sich die Mädchen und Jungen bei der Gestaltung der Jahresplanung mit einbringen und den Vorstand wählen. Unsere Pädagogischen Methoden und Ziele: -> Lernen durch Erfahrung, z.B. selbst ein Floß bauen  -> Verantwortung übernehmen für sich und andere  -> aktive Auseinandersetzung mit der Umwelt  -> Kindermitbestimmung   
Die Geschichte der Stammesgemeinschaft St. Georg Sulzbach-Rosenberg Das schöne Städtchen Sulzbach-Rosenberg in der Oberpfalz ist ein wahres  Pfadfindernest! Von den vier großen Pfadfinderverbänden die es in Deutschland gibt,  sind hier gleich drei vertreten. Der Bund der deutschen Pfadfinder (BDP), die  Pfadfinderinnenschaft St. Georg (PSG) und die deutsche Pfadfinderschaft St. Georg  (DPSG) sogar mit zwei Stämmen, einen in Sulzbach und einen in Rosenberg.  Die stetig sinkenden Mitgliederzahlen und vor allem der akute Leitermangel, bewegte die  beiden DPSG Stämme dazu 2009 enger miteinander zusammenzuarbeiten und ihre  Leiterrunden zusammenzulegen. So konnten sie Anfang 2010 sogar eine neue Gruppe  eröffnen.  Bei der PSG sah es unterdessen nicht besser aus. Mit einer winzigen Leiterrunde  versuchten auch die Mädels ihren Stamm mühselig am Leben zu erhalten. Dabei sank  die Motivation immer weiter ab. Im Frühjahr 2010 entschlossen sich die verbliebenen  drei Leiterinnen bei der DPSG Hilfe zu suchen. Gemeinsam beschlossen die beiden  Leiterrunden das restliche Jahr erst mal auf Probe zusammenzuarbeiten. Im November  2010 fand dann die gemeinsame Klausur in Grimmerthal statt. Dort wurde allen noch  einmal bewusst, um die Stämme erhalten zu können, war eine engere Zusammenarbeit  dringend notwendig! So entstand der Gedanke einer Stammesgemeinschaft. DPSG und  PSG vereint in einem Stamm? Schwierig, jedoch nicht unmöglich und schon lange kein  Einzelfall mehr, wie sich bald herausstellte. Auf der darauf folgenden Vollversammlung im März 2011 lösten sich die einzelnen DPSG  Stämme (Sulzbach und Rosenberg) auf, um gemeinsam den neuen Stamm “Sulzbach-  Rosenberg” zu gründen. Danach wurde die Stammesgemeinschaft mit der PSG offiziell  verkündet. Der bestehende Georgs-Pfadfinder e.V. sollte auf die neuen Bedürfnisse der  Stammesgemeinschaft angepasst werden und somit auch die PSG mit einschließen.  So starteten die Pfadfinder mit einer großen Leiterrunde und insgesamt fünf Gruppen in  ein neues Jahr. 
© Andi
Über uns